Streuobstwiesen mit allen Sinnen erleben

Im Rahmen der vom Natur-& Geopark Mëllerdall organisierten Veranstaltungsserie „Mount vum Bongert“, freuen wir uns, Sie einzuladen zur gemeinsamen Veranstaltung

Streuobstwiesen mit allen Sinnen erleben

am Sonntag, 7.11.2021 in Born

Streuobstwiesen (lux. Bongerten) gehören zu den wertvollsten und artenreichsten Lebensräumen im Natur- & Geopark Mëllerdall. Während des 20. Jahrhunderts ist die Zahl der Obstbäume jedoch um etwa drei Viertel zurückgegangen.

Trotz des starken Rückgangs prägen sie noch immer das Landschaftsbild des Natur-& Geoparks. Heute gibt es noch circa 40.000 Obstbäume in der Region: vor allem Apfelbäume, gefolgt von Zwetschgen-, Birnen-, Kirsch- und Walnussbäumen. Typische Sorten sind beispielsweise der Rheinische Winterrambour oder der Luxemburger Triumph bei den Äpfeln, die Neelchesbirne und die Hauszwetschge.

Glücklicherweise werden seit einigen Jahren verstärkt Bemühungen unternommen, um alte Obstbäume zu pflegen und neue zu pflanzen. Diese Bemühungen spiegeln sich auch in den regionalen Produkten wider. Eine regelrechte Renaissance traditioneller Produkte (z.B. Marmelade, Säfte und Edelbrände) aber auch die Entstehung neuartiger Produkte sind derzeit zu verzeichnen (z.B. Fruchtweine, Cider oder Apfelschaumwein).

Die Veranstaltung bietet den Teilnehmer die ideale Gelegenheit den Lebensraum Streuobstwiesen und seine Produkte näher kennen zu lernen. Gestartet wird um 14:30 mit einer Führung durch Streuobstwiesen in Born an der Untersauer. Deren Wichtigkeit und heutige Nutzung stehen im Mittelpunkt dieser Führung, geleitet vom Experten Mikis Bastian vom Natur- & Geopark Mëllerdall. Gegen 17:00 fahren wir in das 10 Minuten entfernte Steinheim zum Hotel Gruber (www.hotelgruber.com, 36 route d’Echternach direkt an der Hauptstrasse). Als erstes haben Sie dort die Gelegenheit, einige für die Untersauer typischen traditionellen Apfelsorten, im Detail kennen zu lernen. Der Abend endet mit einem leckeren Herbstmenü (mit vegetarischen Optionen) zum Thema Produkte aus dem „Bongert“ im hervorragenden Restaurant des Hotels :

Salade au Jambon de Sanglier fumé (de notre Chasse)
Œuf de Caille, Mirabelle & Pommes

ou

Romertopf Poire-Navet-Butternut (V)
Salade Waldorf (Celeri-Pommes-Noix) (V)


Civet de Chevreuil (de notre Chasse)
Pommes farcis à la confiture de Groseilles, Chou Rouge & Pommes Croquettes

ou

Suprême de Pintade Label Rouge aux Groseilles à Maquereau
Jardinière & Pommes Croquettes

ou

Quiche Poire & Camembert de Berdorf (V)
Copeaux de Légumes & Vinaigrette Miso (V)


Poire & Poire

ou

Tarte Tatin Quetsches
Crème allégée

Termin: Sonntag, 17.10.2021 – 14:30 Uhr

Treffpunkt: Kirche Saint-Martin, 2 Schlassstrooss, 6660 Born

Parkplätze stehen entlang der Straße „Schlassstrooss“ zur Verfügung

Beginn:

14:10 für diejenigen, die noch einen Covid-19 Schnelltest machen müssen
14:20 für diejenigen, die keinen Schnelltest machen müssen

Start der Wanderung: 14:30

Unkostenbeitrag (ohne Getränke): Mitglieder: EUR 50,- Nicht-Mitglieder: EUR 55,-

Die Einschreibung für dieses Event erfolgt durch Überweisung des Unkostenbeitrags auf das POST-Girokonto

IBAN LU03 1111 1719 6884 0000

von Slow Food Luxemburg, Stichwort «Bongert», spätestens bis am Samstag, 30. Oktober 2021.

Photo : © Paul Keiffer

Weinanbaugebiet „Hoelt“ an der Sauer

Wir freuen uns, Sie hiermit einzuladen zur Besichtigung des

Weinanbaugebietes „Hoelt“ an der Sauer,
inklusive Weinverkostung

Wein von der Mosel kennt jeder im Land. Wein von der Sauer ist den wenigsten bekannt. Die von Slow Food Luxembourg organisierte Besichtigung ist die Gelegenheit, dies zu ändern. Nachweislich gibt es seit dem 7. Jahrhundert Weinbau an der Sauer. Leider geriet dieser im Laufe des 20. Jahrhunderts in Vergessenheit. So auch fast in Rosport im Weinbaugebiet der „Hoelt“.  Erste Versuche den Wein aus Rosport wieder bekannt zu machen, unternahm in den 80er Jahren Herr Aloyse Purraye. Drei Winzer, Georges Schiltz (fru.lu), Luc Roeder (www.biowenzer.lu) und René Krippes (https://www.mullerthal.lu/de/fiche/localproducts/wein-rene-krippes ) haben alte Weinberge übernommen und neue angelegt und bieten wieder Weine aus der „Hoelt“ an.  Das Weinanbaugebiet, welches wie eine Halbinsel in der Sauerschleife bei Rosport liegt, ist ein echtes Naturjuwel und daher als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Muschelkalkfelsen, Trockenrasen mit Orchideen, Trockenmauern, hundertjähriger Elbling (älteste Weinreben im Land?) und Sagen sind die prägenden Merkmale der „Hoelt“.

Gestartet wird mit einer Führung durch das kleine Weinbaugebiet. Zusammen mit den Winzern besichtigen wir die Weinberge und verkosten einige Tropfen. Danach erwartet uns ein leckeres Menu im Kulturhaff Millermoler (www.kulturhaffmillermoler.lu) in dem 5 Minuten entfernten Hinkel:

Apéro : Dippgeméis mat Apéro

Entrée : regionale Teller mat allerlee aus der Regioun

Haaptplat : Bouchée à la reine  (FL) oder  Geméisbouchée  (VE) jeweils mat Fritten an Zalot

Dessert : Speedymisu mat Kaffi

Termin :                 Samstag, 10.07.2021

Treffpunkt :             Parkplatz in der „Hoelt“ : g-o.lu/3/npvg

Beginn :
16.00 für diejenigen, die noch einen Covid-19 Schnelltest machen müssen
16.15 für diejenigen, die keinen Schnelltest machen müssen

Unkostenbeitrag:

Mitglieder:  EUR  48,-   

Nicht-Mitglieder:  EUR 53,-

Die Anmeldung für dieses Event erfolgt per Mail an slowfood@pt.lu und die Bestätigung der Anmeldung mittels Überweisung des Unkostenbeitrags auf das POST-Girokonto IBAN LU03 1111 1719 6884 0000 von Slow Food Luxemburg, Stichwort «Hoelt FL» (Bouchée klassech) oder «Hoelt VE» (Bouchée vegetaresch), vor Samstag, 3. Juli 2021

Photo : Paul Keiffer

Ein paar Impressionen von der Aktivität

Cheese for dummies RELOADED – Sold Out

Suite au grand succès de notre soirée fromages en mars, nous avons le plaisir de vous inviter à une nouvelle soirée :

Cheese for dummies RELOADED

ou

Tout ce que vous avez toujours voulu savoir sur les fromages sans jamais oser le demander

Pour nous guider dans le vaste univers des fromages, nous avons le grand plaisir d’être accueillis par le maître-fromager Pierre Avon dans sa fromagerie à Luxembourg-ville.

Déjà à l’âge de 16 ans Pierre a sillonné les Alpes et les Pyrénées avec les bergers. Son apprentissage l’a conduit dans toutes les régions de France avant de rencontrer à Paris l’emblématique Pierre Androuët, crémier réputé, chroniqueur et auteur de plusieurs ouvrages gastronomiques pour lequel il a travaillé avant d’ouvrir son premier magasin. Après des étapes dans le Sud-ouest et la Provence, Pierre est arrivé au Luxembourg ou il a sa propre fromagerie depuis 2010.

Avec Pierre nous allons faire un voyage dans l’histoire des fromages et de leurs origines.

Nous apprendrons à connaître les 7 familles de fromages et les différentes méthodes de fabrication. Nous allons parler de régions et de saisons, de différents laits et de différentes croûtes. Pierre pourra nous donner ses conseils et ne manquera pas de raconter l’une ou l’autre anecdote.

Une soirée garantie conviviale et enrichissante !!!

N.B. : Les fromages qui seront dégustés représentent une véritable portion repas. Des vins en accord avec les fromages seront proposés au verre ou en bouteille et seront payables sur place. De même pour les autres boissons.

Date :
Mercredi 27.06.18 à 19.00 heures
Lieu et adresse :
La cave à fromages, 1 rue Bender, L- 1229 Luxembourg
Frais de participation : Fromages et pains (sans boissons)
Membres : EUR 15,- Non-membres : EUR 20,-

L’évènement affiche complet.

Photo : « Fromage » by savagecat is licensed under CC BY 2.0

 

Luxemburger Spargel

Der Mouvement Ecologique und Slow Food Luxembourg laden Sie ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema

„Luxemburger Spargel“

Yves Hoffmann, Spargelbauer aus Hunsdorf wird uns in die Welt dieses langen Gemüses einführen und auf die besondere Situation hier in Luxemburg eingehen.

Nach dem Apéritiv und Fingerfood serviert  d’Kachequipe „veggietable“ vom Mouvement Ecologique unter der Leitung von Kochbuchautorin und Bloggerin Lydie Philippy ein vegetarisches 5 Gang Menü von Fingerfood bis zum Dessert, rund um die Spargel:

Grüner Spargelcappuccino mit weißer Schaumhaube/ Spargel-Crêpe-Röllchen

Spargelsalat mit geröstetem Tofu

Spargel-Risotto mit Orangenfilets

Spargelstrudel mit Kräuter-Sauce-Hollandaise

Spargeldessert mit Rhabarber und Erdbeeren

Adresse:
Oekozenter Paffendall
6, rue Vauban, L-2663 Lëtzebuerg
Datum:
Montag, den 04. Juni 2018
Beginn:
19.00 Uhr

Unkostenbeitrag (ohne Getränke) beträgt für Mitglieder des Mouvement Ecologique und Slow-Food Letzebuerg 40 Euro, für Nicht-Mitglieder 45 Euro.

Anmeldungen bis zum 28. Mai 2018 per e-mail auf: meco@oeko.lu  per Telefon: 43 90 30-1

Überweisung: bitte bis zum 28. Mai 2018 auf den CCP LU16 1111 0392 1729 0000 mit dem Vermerk “Spargelen” machen

Die Teilnehmerzahl ist auf maximum 30 Leute begrenzt, deshalb nicht lange zögern und die Gelegenheit ergreifen!

Photo : « Spargel » by Moe_ is licensed under CC BY 2.0

Cheese for dummies – Sold out

Nous avons le plaisir de vous inviter à notre soirée :

Cheese for dummies
ou
Tout ce que vous avez toujours voulu savoir sur les fromages sans jamais oser le demander

Pour nous guider dans le vaste univers des fromages, nous avons le grand plaisir d’être accueillis par le maître-fromager Pierre Avon dans sa fromagerie à Luxembourg-ville.

Déjà à l’âge de 16 ans Pierre a sillonné les Alpes et les Pyrénées avec les bergers. Son apprentissage l’a conduit dans toutes les régions de France avant de rencontrer à Paris l’emblématique Pierre Androuët, crémier réputé, chroniqueur et auteur de plusieurs ouvrages gastronomiques pour lequel il a travaillé avant d’ouvrir son premier magasin. Après des étapes dans le Sud-ouest et la Provence, Pierre est arrivé au Luxembourg ou il a sa propre fromagerie depuis 2010.

Avec Pierre nous allons faire un voyage dans l’histoire des fromages et de leurs origines.

Nous apprendrons à connaître les 7 familles de fromages et les différentes méthodes de fabrication. Nous allons parler de régions et de saisons, de différents laits et de différentes croûtes. Pierre pourra nous donner ses conseils et ne manquera pas de raconter l’une ou l’autre anecdote.

Une soirée garantie conviviale et enrichissante !!!

N.B. : Les fromages qui seront dégustés représentent une véritable portion repas. Des vins en accord avec les fromages seront proposés au verre ou en bouteille et seront payables sur place. De même pour les autres boissons.

Date:
Mercredi 14.03.18 à 19.00 heures
Lieu et adresse:
La cave à fromages, 1 rue Bender, L-1229 Luxembourg
Frais de participation: Fromages et pains (sans boissons)
Membres: EUR 15,- Non-membres: EUR 20,-

Il n’y a plus de places disponibles pour cette activité

Photo : „Fromage“ by savagecat is licensed under CC BY 2.0