Slow Food grenzenlos !

20 jähriges Geburstagsevent von Slow Food Luxembourg gemeinsam mit Slow Food Saarland und dem Restaurant Maimühle

Seit Beginn des Bestehens von Slow Food Luxemburg vereint uns ein freundschaftliches Verhältnis mit Slow Food Saarland , welches in etlichen gemeinsamen Veranstaltungen in den letzten 20 Jahren zum Ausdruck kam. Wir freuen uns deshalb sehr Sie zu dieser Geburtstagsveranstaltung in Zusammenarbeit mit Slow Food Saarland und dem Restaurant “Maimühle”, einzuladen. Dies umso mehr als die “Maimühle” seit Beginn im Genussführer von Slow Food Deutschland zu finden ist. Das Event wird in 2 Teilen angeboten und wir würden uns freuen Sie Alle am 14. September 2019 im Dreiländereck begrüßen zu dürfen!

1.Teil:

Beginn 14:00 Uhr – Treffpunkt Restaurant Maimühle: Wanderung durch die Weinberge der 3 Länder

Die Wanderung führt nach Schengen, vorbei am Denkmal der Schengener Verträge und dann durch enge Gassen hinauf auf den Markusberg. Dort besichtigen wir den Markusturm und verkosten einen Wein aus den Schengener Weinbergen. Weiter geht es durch Schengen in das Naturschutzgebiet Stromberg wo wir bei den alten Gipsstollen einen Halt machen und uns mit Kleinigkeiten stärken und einen Wein von der deutschen Seite verkosten. Auf dem weiteren Weg überqueren wir die Grenze und wandern durch die Weinberge auf der französischen Seite nach Contz-les-Bains wo wir beim Winzer Claude Sontag den französischen Wein verkosten. Zurück nach Perl, geht es entweder mit Traktor und Planwagen oder mit Bus, je nach Anzahl der Teilnehmer. Ankunft in Perl ca. 17.30

Unkostenbeitrag ( Besichtigung Markusturm, Weine und Verpflegung, Rückreise Bus oder Planwagen)
Mitglieder: 30 EUR
Nicht-Mitglieder: 35 EUR

2.Teil:

Beginn 18:00 Uhr – Abendessen an der langen Tafel:

Kräftige Herbstsuppe aus der Terrine mit Kürbis und Gemüse der Saison

Lammfleisch aus der Region

Brust&Bäckchen vom Simmentaler Rind geschmort im Pinot Noir mit Kartoffelbaumkuchen und Schnippelbohnen

Karamelisierte Mehlknödel mit Apfelkompott und hausgemachtem Mohneis

Unkostenbeitrag (Menü ohne Getränke):
Mitglieder: 35 EUR
Nicht-Mitglieder: 40 EUR
Die Teile können separat gebucht werden. Bitte bei Überweisung vermerken
Anmeldung:

Bitte per e-mail an das Restaurant Maimühle (restaurant@maimuehle.de) oder telefonisch Tel. +49 6867 911 3170

und Überweisung des Unkostenbeitrags auf das Konto DE41 5935 1040 0000 0944 66 des Restaurant Maimühle vor dem 7. September 2019

Nur die Überweisung gilt als definitive Anmeldung !!!


Gudden Appetit, och no 2013?

ALUEDUNG

Am Kader vum OPEN SQUARE am Kulturzentrum CarréRotondes organisiéiert SLOW FOOD Luxembourg seit 2008 eng Rei Manifestatiounen zum Thema nohalteg Liewesmëttel an planetar Agrarpolitik ënnert dem Titel HUNGRY PLANET.

Di nächst Veranstaltung «Hungry Planet» gët zesumme mat dem Mouvement Ecologique an der bioletzebuerg organiséiert an danzt e bëssi aus der Rei, well si beschäftigt sich mat Agrar- a Konsumentepolitik am Kader vun de Chamberswalen vum 20. Oktober 2013.

Gudden Appetit, och no 2013?

Perspektiven fir eng nohalteg Agrarpolitik

Op der Kaart: Natiirlech, d’Weichen vun der Agrarpolitik gin zu Bréissel gestallt, mee och hei heem gin et genuch Hausaufgaben. Eng ökonomesch existenzfäheg mëttelstänneg an baierlech Landwirtschaft, e méi héijen Undel u Liéwesmëttelen, déi lokal a regional produzéiert a vermaart gin, präzis Objektiver, den Undel un ökologesch orientiertem Landbau substantiell ze erhéijen a konkret Mesüren, fir déi Zieler ze ereechen, eng kohärent Politik fir de Verbraucher gesond a schuedstoffarm Liéwesmëttelen unzebidden, d’Landwirtschaft an eng ausgewoën Naturschutz-, Landesplanungs a Wirtschaftspolitik an anzebannen.

Um Menü: Fir nët op zevill Felder ze plouen, konzentréiere mer ons zwee wesentlech Themaën: d’Zieler vun enger ökonomesch an ökologesch nohalteger Produktioun vu Liéwesmëttelen zu Lëtzebuerg an d’Promotioun vun enger seriöser Liéwesmëttelsécherheet, déi de Konsument wéi den Produzent schützt.

Dozou kréien d’Parteien eng Rei vun Viirschléi am Viirfeld vun der Table ronde geschéckt. Déi Viirschléi gin an zwee kuerzen Exposéën deen Owent nach eng Kéier duergeluet, an zwar vum Blanche Weber (Mouvement Ecologique) a vum Änder Schank (bioletzebuerg, Oikopolis).

Wéi eng Partei wiélt wéi e Menü: Dorops hin sin Vertriéderinnen a Vertriéder vun de 9 Parteien opgefuerdert, kuerz a kloër duerzeléën, wéi eng vun dene Virschléi si géingen ënnerstëtzen a wéi eng nët. Well et esou vill Lëschte gin, kënne mer leider nëmmen 10 Minuten pro Partei fir de ganzen Owend accordéieren. Dono sollen och d’Leit aus dem Publikum nach Geléënheet kréien, genau esou kuerz a präzis Froën ze stellen.

Nët mat vollem Mond: d’Parteien sollen hir Politiken mat vollem Asatz duerléën, awer nët mat vollem Mond schwetzen. Dofir gët et nom Agrarmarathon e Buffet mat regionale Produkter, déi Slow Food mam Haustraiteur Steffen ausgewiélt huet. D’Vertriederinnen a Vertrieder vun de Parteien sin natiirlech agelueden. D’Leit aus dem Publikum, déi wëllen nach mat engem Maufel (am Grapp) weider diskutéieren, mussen sech per Virement umellen.

Datum:
Mëttwoch, 09.10.2013 vun 18:30 un
Uert:
Carré Rotondes, 1 rue de l’Aciérie, Luxembourg-Hollerich
Unkäschtebeitrag:
Memberen: EUR 8,-
Nët-Memberen: EUR 10,-

Reservéierung fir de Buffet no der Table ronde obligatorisch durch Iwwerweisung vum Onkäschtebeitrag op de Kont BCEE no. IBAN LU02 0019 2755 2836 5000 vum CarréRotondes mat dem Vermierk «9. Oktober», bis spéitstens Méinden 7. Oktober 2013.