Mitch Match Impro Cacao-Choco

INVITATION

Dans le cadre des synergies de l’espace culturel Rotondes, SLOW FOOD Luxembourg et Fairtrade Lëtzebuerg organisent des soirées sous la dénomination de HUNGRY PLANET.

La prochaine manifestation « Hungry Planet » est organisée avec Fairtrade Lëtzebuerg dans le cadre du 9e Festival du chocolat équitable.

«Mitch Match Impro Cacao-Choco»

Le chocolat au coeur

Le 9e Festival du chocolat équitable : Découvrez l’univers du chocolat équitable grâce à des soirées thématiques, dégustations, excursion à Strasbourg ou encore séance de lecture… une multitude d’actions chocolatées vous attendent. Programme intégral sur www.fairtrade.lu

Chocolateries improvisées : La Ligue d’Impro Luxembourg vous prépare une soirée tout aussi amusante qu’informative, avec des séquences improvisées qui donnent un aperçu de la production de cacao. Le public aura l’occasion d’intervenir dans de petits rôles. Textes essentiellement en français.

Dégustation à l’aveugle : Vos papilles gustatives seront stimulées avec une dégustation de plusieurs pâtes à tartiner au chocolat équitable. Chocolat au lait, avec noisettes ou noir pur – quel est le pot qui correspond le mieux aux goûts du public ?

Sucré-Salé-Sucré: le Traiteur Steffen compose un menu, pour changer des pâtes à tartiner, d’abord basé sur du salé (salades de saison à base de produits locaux et de produits fairtrade) mais qui s’achève sur un dessert tout chocolaté. Menu convenant aux personnes végétariennes.

  • Les salades en verrines
    • Salade de lentilles vertes et corail,
    • Salade de quinoa, féta et petits légumes
    • Tagliatelles de carottes et courgettes aux agrumes
  • Le plat servi au buffet
    • Cylindrique de pintade à l’estragon et risotto Fairtrade aux senteurs de chocolat servis avec une salade verte,
    • Pain longuet et picolo de Pain&Tradition
  • Les mignardises au chocolat: mignardise cake au chocolat, macaron au chocolat grand cru, tranche de brownies et mignardise de muffin au chocolat.

Discussion dans l’ambiance conviviale de la Plateforme et de son bar dans la Rotonde1.

Date :
Mercredi 02.12.2015 à 18:30 heures
Lieu et adresse :
Rotondes, place des Rotondes, Luxembourg-Bonnevoie
Frais de participation :
Membres(*): EUR 15,-
Non-membres : EUR 20,-
(*) Membres Slow Food et Fairtrade

Réservation obligatoire avant lundi, 30 novembre 2015

http://rotondes.lu/agenda/details/event/mitch-match-impro-cacao-choco/

Invitation à l’assemblée générale

Le Conseil d’Administration a le plaisir de vous inviter à notre Assemblée Générale, laquelle aura lieu

le merdredi, 2 décembre 2015 à 17.30 heures

au Rotondes- Bâtiment administratif
1 place de Rotondes, Luxembourg-Bonnevoie

Ordre du jour :

  • Allocation du président
  • Rapport financier et approbation des comptes
  • Rapport moral
  • Décharge du comité et élection d’un nouveau comité
  • Projets et perspectives
  • Divers

L’assemblée générale sera suivie à 18.30 par la soirée « Hungry Planet » au sujet du chocolat en collaboration avec Fair Trade. Une invitation détaillée pour cette soirée vous parviendra prochainement.

HONEY and more …

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum ROTONDES organisieren SLOW FOOD Luxembourg und FAIR TRADE Lëtzebuerg eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel HUNGRY PLANET.

Bei der nächsten Veranstaltung in der Reihe «Hungry Planet» dreht sich alles um Honig.

HONEY and more….

Honig und mehr….

Das Thema Bienen und Bienensterben ist aktuell in aller Munde. Wir wollen diesen Abend aber dem wunderbaren Produkt der emsigen Bienen und Imkern widmen.

Wir freuen uns, dass wir diesen Abend zusammen mit Hubertus von Dewitz, Imker und Vorsitzender des Kantonalverbandes Luxemburg und Andreas Reichart, Biologe, Imker und erster luxemburger Beieberoder gestalten können.

Hubertus von Dewitz wird einen historischen Überblick über die Geschichte der Imkerei und der Verbände in Luxemburg geben.

Andreas Reichart wird uns erzählen wie aus Nektar und Pollen Honig entsteht und das Zusammenspiel zwischen Natur, Bienen und Imkern erklären.

Zusammen mit Andreas werden wir einige Honige verkosten und die verschieden Geschmackerlebnisse fest-flüssig, hell-dunkel, Früh-Spättracht, usw. kommentiert genießen können. Wir werden lernen wie man Honig verkostet, beschreibt und unterscheidet.

Haustraiteur Steffen wird uns danach zusätzlich mit einigen Leckereien rund um das Produkt Honig (Marque Nationale) verwöhnen:

  • Smörrebröd – Saumon fumé, aneth, miel
  • Toast- Fine tranche de brie, miel et noix de Vianden
  • Mini Pita confit de canard au miel
  • Mini Burger d’agneau confit au miel et ses fruits secs
  • Macaron au chocolat, ganache au lait et miel
  • Madelaine au miel

Wie immer wird es danach Gelegenheit zu informellen Diskussionen geben.

Datum:
Mittwoch, 11.11.2015 um 18:30 Uhr
Ort:
ROTONDE 1 , 1 place des Rotondes, Luxembourg-Bonnevoie
Sprache:
Deutsch/Luxemburgisch
Unkostenbeitrag:
Mitglieder: EUR 15,-
Nicht-Mitglieder: EUR 20,-

Reservierung obligatorisch bis Montag, 9. November 2015 auf der Webseite

http://rotondes.lu/agenda/details/event/hungry-planet-4/

unter Angabe des Promotionscodes, den Sie per E-Mail erhalten haben.

Under the plastic – Wie der Kunststoff den Planet erstickt

EINLADUNG

In Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum ROTONDES organisieren SLOW FOOD Luxembourg und FAIR TRADE Lëtzebuerg eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel HUNGRY PLANET.

Die nächste Veranstaltung in der Reihe «Hungry Planet» beschäftigt sich mit Kunststoffverpackungen im besonderen und der Plastifizierung der Erde im Allgemeinen.

Under the plastic

Wie der Kunststoff den Planet erstickt

Alles Plastik oder was: Wer seit einigen Jahrzehnten in Supermärkten und selbst in Bioläden einkauft, hat vor dem Siegeszug der Kunststoffverpackung ohnmächtig kapitulieren müssen. Doch Plastik ist allenthalben präsent, nicht nur in den Haushalten und im öffentlichen Raum, selbst bei Pinguinen am Südpol und Murmeltieren im Hochgebirge ist der Kunststoff angekommen. Und wird sich sobald nicht verabschieden.

Alternativen zum „Alles Plastik“: Lynn Harles, Luxemburger Studentin in Kommunikationsdesign, hat sich im Rahmen ihrer Master-Arbeit mit der Verschmutzung der Ozeane durch Plastikmüll beschäftigt. Mit ihrem Label „Heroes of Nowhere“ möchte sie Outdoor-Produkte aus recyceltem Plastik aus dem Meer entwickeln. Ein Teil der Einnahmen fließen dabei in das Forschungsprojekt „The Plastic Age Expeditions“, bei dem sie internationale Ozeanforschungen im Kampf gegen den Plastikmüll begleitet und dokumentiert. In ihrem Vortrag wird sie über die Relevanz der Zusammenarbeit zwischen Produktdesigner und Meeresforscher im Plastikzeitalter berichten und einen Blick hinter die Kulissen gewähren.

plasticEin Planet aus Kunststoff: Im Film „Plastic Planet“ (Österreich 2010, 95‘, deutsche Version ohne Untertitel) zeigt Regisseur Werner Boote mit Reportagen von Nah und Fern wie der Kunststoff die Erde wie eine unsichtbare Schicht umhüllt hält, eine Schicht, die erst in 500 Jahren abgebaut sein wird. Und wie die Industrie Alles tut, um diesen Tatbestand aus dem öffentlichen Bewusstsein zu verdrängen. Dabei geht Boote mitunter recht dreist vor, so dass sein Film, trotz seiner entmutigenden Message, ungemein abwechslungsreich rüberkommt.

Essen ohne vorher auszupacken: Verpackung ist im Catering-Bereich ein schier unlösbares Problem. Nichtsdestotrotz versucht der Haus-Caterer Steffen bei diesem Menü dem Verpackungszwang so gut wie möglich zu trotzen, und zwar mit einem Buffet mit frischen regionalen und biologischen Produkten.

Danach Gelegenheit zu informellen Diskussionen im Rahmen der Plateforme (mit Bistro) in der Rotonde 1.

Datum:
Mittwoch, 14.10.2015 ab 18:30 Uhr
Ort:
ROTONDES, 1 place des Rotondes, Luxembourg-Bonnevoie

N.B.

  1. Keine Parkplätze auf dem Areal, Parkgelegenheiten „Rocade“ oder „Neipperg“ (rotondes.lu/acces)
  2. Vortrag auf Deutsch oder Luxemburgisch, Film deutsche Version ohne Untertitel.
Unkostenbeitrag:
Mitglieder: EUR 15,- (Bitte geben sie bei Ihrer Onlinereservierung den Promo-Code ein, den Sie per E-Mail erhalten haben)
Nicht-Mitglieder: EUR 20,-

Reservierung obligatorisch bis Montag, 12. Oktober 2015 auf der Webseite : http://rotondes.lu/agenda/details/event/under-the-plastic

Weinanbaugebiet „Hoelt“ an der Sauer

EINLADUNG

Wir freuen uns Sie hiermit einzuladen zur Besichtigung des

Weinanbaugebiet „Hoelt“ an der Sauer

Winzer René Krippes, Luc Roeder & Georges Schiltz

Nachweislich gibt es seit dem 7. Jahrhundert Weinbau an der Sauer. Leider geriet dieser im Laufe der Geschichte in Vergessenheit.

Erste Versuche den Wein aus Rosport bekannt zu machen, unternahm in den 80er Jahren Herr Aloyse Purraye. Seit kurzem ist allerdings eine richtige Aufbruchsstimmung in Rosport zu verspüren.

3 junge Winzer, René Krippes, Luc Roeder ( www.biowenzer.lu) und Georges Schiltz (www.tudorsgeeschter.lu) haben sich der „Hoelt“ angenommen.

Das ist gut so, weil das Weinanbaugebiet, welches wie eine Insel zwischen der Sauerschleife bei Rosport liegt, ein echtes Naturjuwel ist.

Alte Trockenmauern, Orchideen, hundertjähriger Elbling sind nur einige Merkmale der „Hoelt“.

Zuerst werden wir zusammen mit den Winzern die Weinberge besichtigen und einige Tropfen verkosten. Danach fahren wir in das 5 Minuten entfernte Hinkel, wo wir im Kulturhaff Millermoler (www.kulturhaffmillermoler.lu) zusammen mit einem leckeren Menu weitere Weine der „Hoelt“ verkosten werden:

Äppelwain mat Häappecher

Mëllerdaller Teller (mat Pâté – Anguszoossis – Rieslingspastéit – Geessekéis Biobaurenhaff Baltes Berdrëfer Kéis)

Bouchée à la reine mat Fritten an Zalot

Speedymisu (Tiramisu mit dem Speedy-Likör vum Schiltz Georges)

inkl. Verkostung vun 5 Wainer.

Termin :
Samstag 12.09.2015
Beginn:
17.30 Treffen am Parkplatz in der Hoelt (siehe Karte unten)
Unkostenbeitrag:
Mitglieder: EUR 45,- Nicht-Mitglieder: EUR 50,-

Die Einschreibung für dieses Event erfolgt durch Überweisung des Unkostenbeitrags auf das Konto CCP no. IBAN LU03 1111 1719 6884 0000 von Slow Food Luxemburg, Stichwort «Hoelt», vor Dienstag 8. September 2015.

[mappress mapid=“1″]